„Klassenkampf“ im Halbfinale

„Klassenkampf“ im Halbfinale

Die Überraschungen im Baunti Landescup 2018/19 fanden auch im Viertelfinale ihre Fortsetzung . . . Der SC Schwanenstadt 08 setzte sich im Penaltyschießen gegen Titelverteidiger Oedt durch, nachdem man bereits in der Runde davor in Mondsee vom Elfmeterpunkt den Aufstieg fixieren konnte. Nun empfängt das Sensationsteam, das mit Micheldorf im Verlauf des Bewerbs einen zweiten OÖ-Ligisten ausgeschaltet hat, am 7. Mai im Halbfinale Wallern – und hat somit das große Highlight vor Augen. Denn das Finale im Baunti Landescup steigt heuer an einem neutralen Ort, eingebettet in das Jubiläumsevent des OÖ FUSSBALLVERBANDES anlässlich seines 100-jährigen Bestehens, das am 30. Mai in der HUBER Arena in Wels über die Bühne gehen wird.

Dorthin möchten ebenso Sattledt und Edelweiß Linz, die sich im zweiten Halbfinale duellieren. Damit kommt es auch hier zum „Klassenkampf“ zwischen der Landesliga West und der LT1 Oberösterreich-Liga. Für zusätzliche Motivation für den Einzug ins Endspiel – Edelweiß und Wallern scheiterten übrigens im Vorjahr beide im Halbfinale – sorgt das üppige Preisgeld: Der Champion im Baunti Landescup 2018/19 streift zusätzlich zum Startplatz im UNIQA ÖFB Cup 2019/20 10.000 Euro ein, der unterlegene Finalist wird sich mit 5.000 Euro trösten dürfen.

Einen ausführlichen TV-Bericht von LT1 von den Viertelfinalduellen gibt es HIER. Die Details zu den Halbfinalpaarungen finden Sie HIER.