Eindeutige Zuteilung von Rückennummern

Eindeutige Zuteilung von Rückennummern

Die ÖFB-Meisterschaftsregeln schreiben in § 22 vor, dass jeder Spieler eine Rückennummer tragen muss, die auch im Onlinespielbericht einzutragen ist.

Bei den Feldspielern ist es nicht ungewöhnlich, dass jeder Spieler seine eigene Nummer hat und diese Nummer im gesamten Kader am Onlinespielbericht nur einmal vergeben ist. Diese Regelung umfasst aber auch die Torleute. Hier ist es gängige Praxis, dass sowohl Tormann als auch Ersatztormann die Rückennummer 1 tragen. Das stellte bisher auch kein Problem dar, weil der Tormann mit „T“ und der Ersatztormann mit „ET“ am Onlinespielbericht eintragbar waren.

Die Eingaben „T“ und „ET“ werden zukünftig jedoch nicht mehr möglich sein. Torleute müssen ebenfalls mit Rückennummern im Onlinespielbericht eingegeben werden, wobei Torhüter und Ersatztorhüter unterschiedliche Nummern tragen müssen. Die Nummern im Onlinespielbericht sollten natürlich auch mit den tatsächlichen Nummern übereinstimmen. Schiedsrichter werden bei Nichteinhaltung darauf hinweisen, es darf jedoch jeder Spieler, der am Spielbericht steht, am Spiel teilnehmen.

Bei der zukünftigen Anschaffung von neuen Dressen sind alle Vereine angehalten, dass die Trikots der Torleute mit unterschiedlichen Rückennummern versehen werden.