Ergänzung zur Klasseneinteilung

Ergänzung zur Klasseneinteilung

Für die am 19. Juni 2018 veröffentlichte Klasseneinteilung für die Saison 2018/19 im OÖ-Unterhaus wurde nun eine Ergänzung vorgenommen: Der Verein TSV St. Georgen/Gusen wird als 14. Verein am Meisterschaftsbetrieb der 2. Klasse Nordost teilnehmen.

Im Sinne einer transparenten Vorgehensweise und aufgrund teilweise falscher Informationen, die in der Öffentlichkeit kursieren, möchte der OÖ FUSSBALLVERBAND die Vorgänge und Entscheidungsgrundlagen darlegen:

Ein erster Antrag des TSV St. Georgen/Gusen auf Eingliederung der Kampfmannschaft war in der OÖFV-Präsidiumssitzung vom 11. Juni 2018 abgelehnt worden, weil der Verein im Antrag angeführt hat, keine Reservemannschaft stellen zu können. Diese Entscheidung soll im Hinblick auf die Stellung von Pflichtmannschaften eine Gleichbehandlung von Vereinen, die neu als Mitglied aufgenommen werden, sowie Vereinen, die nach freiwilligem Rückzug wieder um Eingliederung in den Kampfmannschafts-Spielbetrieb ansuchen, sicherstellen.

Der TSV St. Georgen/Gusen hat nach einem freiwilligen Rückzug im Juli 2017 bekanntlich nicht an der abgelaufenen Meisterschaft teilgenommen. Im Zuge dieses Vorgangs ist es nicht zu einer Enthebung von der Teilnahme an der Meisterschaft gekommen, auf die sich § 5 und § 6 der ÖFB-Meisterschaftsregeln beziehen. Diese Paragrafen wurden aber öffentlich als Argumentation gegen das Urteil angeführt. Der OÖ FUSSBALLVERBAND teilt diese falsche Interpretation des Regulativs nicht.

Damit einem Verein die Teilnahme am Fußball-Meisterschaftsbetrieb jedoch nicht aufgrund einer falschen Interpretation verwehrt werden muss, hat der OÖ FUSSBALLVERBAND dem TSV St. Georgen/Gusen die Möglichkeit eingeräumt, seinen  Antrag zu verbessern, indem die notwendigen Rahmenbedingungen für eine Eingliederung geschaffen werden können. In einer am 2. Juli 2018 eingereichten Ergänzung führt der Verein an, dass man sämtliche für den Meisterschaftsbetrieb in der 2. Klasse erforderlichen Pflichtmannschaften – also auch eine Reservemannschaft – stellen kann. Aufgrund dieses Umstandes und da eine Eingliederung in die 2. Klasse Nordost als zusätzlicher 14. Verein keine belastenden Folgewirkungen für andere Vereine nach sich zieht, hat das Präsidium des OÖ FUSSBALLVERBANDES dem Antrag des TSV St. Georgen/Gusen stattgegeben und mit Beschluss vom 3. Juli 2018 die nachträgliche Eingliederung des Vereins in die 2. Klasse Nordost vorgenommen.

 

Foto: fotolia