Krönung einer historischen Saison

Krönung einer historischen Saison

Der krönende Höhepunkt einer historischen Saison! Nachdem mit Steyr und Linz zwei LAZ-Einrichtungen des OÖ FUSSBALLVERBANDES beim Futsal Konvent im Dezember im Kräftemessen mit allen anderen österreichischen Standorten einen grandiosen Doppelerfolg feiern konnten, hat nun die U14-Landesauswahl für ein weiteres Ausrufezeichen gesorgt. Die Mannschaft von Trainer Jürgen Rogl, die sich aus LAZ-Talenten zusammensetzt,  sicherte sich mit einem 7:5-Auswärtssieg im Duell mit den niederösterreichischen Alterskollegen den Titel in der Bundesländer-Nachwuchsmeisterschaft. Damit ist die Saison 2017/18 die erfolgreichste in der Historie des Spitzennachwuchses des OÖ FUSSBALLVERBANDES.

 

Nach dem 7:5 gestern in Neuhofen/Ybbs ist Oberösterreichs U14-Kickern, die nur beim 2:2 gegen Salzburg keinen Sieg feiern konnten, Platz 1 nicht mehr zu nehmen. Die Landesauswahlen stellen das Aushängeschild der Talentförderung im jeweiligen Landesverband dar. An acht Spieltagen treten jedes Jahr die vielversprechendsten Talente des Landes den direkten Vergleichswettkampf gegen die Alterskollegen aus den anderen Bundesländern an. Bereits im Vorjahr war Oberösterreichs Auswahl kurz vor dem Triumph gestanden, musste sich letztendlich aber aufgrund eines einzigen zu wenig erzielten Treffers aufgrund der Tordifferenz der Steiermark geschlagen geben.

 

„Wir freuen uns über diese einzigartige Saison. Wenngleich in unserer Ausbildungsphilosophie die Entwicklung des Spielers im Mittelpunkt steht, sind derartige Erfolge natürlich ein wunderschöner Output und auch echter Gradmesser für die hervorragende Arbeit in unseren Talentfördereinrichtungen. Gratulation an die erfolgreichen Spieler – und gleichzeitig ein Dankeschön dem Betreuerteam der Auswahl sowie den Trainern in den LAZ-Standorten“, freut sich Raphael Koch, OÖFV-Direktor für Sport und Spielbetrieb.