Trio streift Entwicklungsförderung ein

Trio streift Entwicklungsförderung ein

Der OÖ FUSSBALLVERBAND legt Wert darauf, dass sich wichtige sportstragische Überlegungen auch im Bereich Subventionen spiegeln, um so eine Weiterentwicklung des Fußballwesens in unserem Bundesland zu forcieren.  Ein Fokus liegt dabei auf Nachwuchs und Frauen. Das zeigt sich speziell bei der Entwicklungsförderung für Frauenfußball, die Start der Saison 2018/19 eingeführt wurde. Konkret wird ein finanzieller Anreiz gesetzt, Bewerbe mit Nachwuchsteams, die sich nur aus Mädchen zusammensetzen, zu beschicken. Ein Verein erhält für jede nur aus Mädchen bestehende Mannschaft, die an einem offiziellen Meisterschaftsbewerb teilnimmt, eine Förderung in Höhe von 2.500 Euro. In der Premierensaison konnten neben der Union Kleinmünchen zudem der SV Hellmonsödt und die Union Peuerbach die Kriterien erfüllen.