Botschaft auf 35 Transparenten

Botschaft auf 35 Transparenten

Der Auftakt der neuen Meisterschaft ist ebenso der Startschuss für eine Transparentaktion, mit der der OÖ FUSSBALLVERBAND gemeinsam mit der OÖ Gebietskrankenkasse die Vereine noch mehr für wichtige Gesundheitsthemen sensibilisieren möchte. Seit einem Jahr profitieren Oberösterreichs Fußballklubs beim Vereinscoaching von der Kooperation zwischen den beiden Organisationen im Bereich Gesundheitsförderung. Seit dem Frühjahr 2015 können Vereine zudem Workshops als Veranstaltung auf der eigenen Anlage kostenlos buchen. Dieses neue Angebot wird bisher sehr gut angenommen. Flankierend dazu wird nun ab der Herbstsaison mit den Vereinen der OÖ-Liga sowie den Landesligen und Bezirksligen eine landesweite Transparentaktion durchgeführt. In den sieben Ligen zirkulieren insgesamt 35 Transparente mit einer Größe von 6x1 Meter, auf denen die wichtigen Botschaften Platz finden. Ziel der Aktion ist die Sensibilisierung und Bewusstseinsbildung für die Themen Ernährung, Suchtprävention, Prävention sexueller Gewalt, Mobbing und Integration - und gleichzeitig eine Bewerbung des aktuellen Vereinscoaching-Workshopangebots. Die Botschaft richtet sich an sämtliche Mitglieder im Vereinsumfeld und an die breite Öffentlichkeit.


Die Mannschaften laufen bei Heimspielen mit dem Transparent in den Händen ein und präsentieren es den Zusehern. Auf den Transparenten stehen kurze Botschaften, die neugierig machen sollen. Die Botschaft und der Hintergrund der Aktion werden parallel zum Einlaufen der Mannschaft mittels Jingle oder Platzsprecherdurchsage erklärt. Folgende fünf Slogans sind ab sofort auf den Fußballplätzen zu erspähen: "Wir zeigen Übergriffen die rote Karte!", "Gemeinsam statt einsam - Nein zu Mobbing!", "Gemeinsam spielen - feiern - Vorbild sein!", " Goalgetter eat better" und "Viele Wurzeln, ein Stamm". Mit ihrem Engagement unterstreichen die Vereine die soziale Verantwortung, die sie selbst und der Fußball generell übernehmen. Mehr Infos zu den Workshopangeboten gibt es online unter www.vereinscoaching.org.

Foto: Hammang