Corona-Punkteprämie vergeben!

Corona-Punkteprämie vergeben!

Beeindruckend! Mit diesem Wort lässt sich am besten beschreiben, wie Oberösterreichs Fußballvereine in der Corona-Krise agiert haben, um ihre wertvolle gesellschaftliche Rolle wahrzunehmen. Belegt wird das durch die vielfältigen sozialen und kreativen Maßnahmen von 85 Klubs, die ihre Projekte beim Wettbewerb „Corona-Punkteprämie“ eingereicht haben. Jene Vereine, die während der Spielbetriebs-Zwangspause abseits des Spielfeldes besonders punkten konnten, werden nun vom OÖ FUSSBALLVERBAND mit insgesamt 50.000 Euro prämiert.

Eine Jury bestehend aus Mitgliedern des OÖFV-Präsidiums und der Werbeagentur MMS hat die 13 Preisträger gekürt. In dieser Wertung erhielten UFC Rohrbach/Berg, USV St. Ulrich und SV Hellmonsödt die meisten Punkte und werden mit jeweils 5.000 Euro in bar belohnt. Utensiliengutscheine im Wert von jeweils 3.500 Euro gehen an UFC Grünau, Union Unterweißenbach, SK Bad Wimsbach, Union Altenfelden, Union Herzogsdorf/N., USV Neuhofen/I., Union Weißkirchen, Union Gschwandt, SK Neukirchen/A. und Union Arnreit.

„In der Corona-Krise gab es für unsere Vereine viele Herausforderungen und Probleme zu bewältigen. Umso beeindruckender ist es, dass sie dennoch die Zeit und die Motivation hatten, sinnvolle Maßnahmen für die Mitmenschen oder die Aufrechterhaltung des Vereinslebens zu setzen. Die Projekte, die von sozialer Wärme und unglaublichem Einfallsreichtum geprägt waren, haben die Erwartungshaltung der Jury übertroffen. Aufgrund der großen Quantität und Qualität der Einreichungen haben es viele weitere gute Projekte nicht in den Kreis der Preisträger geschafft. Umso mehr möchte ich mich bei allen 85 Vereinen bedanken, dass sie mit ihrem Engagement das gesellschaftliche Verantwortungsbewusstsein des Fußballs unter Beweis gestellt haben“, freut sich mit Gerhard Götschhofer der Präsident des OÖ FUSSBALLVERBANDES.

Es wurden nicht nur Schutzmasken produziert, Menschen aus der Corona-Risikogruppe beliefert, Spenden erlaufen und Tickets für fiktive Spiele oder T-Shirts verkauft. Es gab auch Gottesdienste und Autokinos auf den Sportanlagen, gerettete Jungbäume, eine Müllsäuberung – und nicht nur wegen der Patenschaft für einen Waschbären auch sehr viel tierische Freude. Eine Detailbeschreibung der umgesetzten Maßnahmen der 13 Preisträger finden Sie HIER.

 

Die Corona-Punkteprämie kann übrigens auch geteilt werden – nämlich in den sozialen Medien! Die Social-Media-Kanäle des OÖ FUSSBALLVERBANDES finden Sie unter
www.facebook.com/ooefv 
www.instagram.com/ooefv