Ein Vivaro für die "Toreros"

Ein Vivaro für die "Toreros"

Für große Champions gibt es große Preise! Nachdem die Kicker von ASKÖ TEKAEF Donau Linz direkt nach dem 3:2-Sieg im Endspiel gegen SV Pöttinger Grieskirchen bereits einen Pokal in die Höhe gestreckt hatten, durfte der Verein aus der Radio-Oberösterreich-Liga nun den Hauptpreis für den Triumph beim OÖ Auto Günther Hallencup 2013 entgegennehmen. Vor knapp zwei Monaten hatten die Kleinmünchener "Toreros" mit Siegen in allen elf Spielen von der Vorrunde bis zum Finale am Parkett in der HAKA-Arena in Traun geglänzt, diesmal strahlten sie am Firmengelände von Auto Günther in Linz, als ihnen mit Hermann Schober der Geschäftsführer des Mobilitätspartners des OÖ FUSSBALLVERBANDES und Hauptsponsors des bestdotierten Hallenfußballturniers in Oberösterreich im Beisein von OÖFV-Landesdirektor Heinz Kohl pünktlich vor dem Auftakt der Frühjahrsmeisterschaft den Schlüssel für einen Opel Vivaro überreichte.

 

"Besonders freut mich, dass mit Donau Linz ein Verein mit unserem Bus auf Werbetour geht, der in unserer Kernverkaufszone angesiedelt ist. Ich wünsche eine sichere Fahrt zu vielen Punkten", sagt Hermann Schober. Donau Linz steht der Neun-Sitzer-Bus inklusive Service und Vollkaskoversicherung nun ein Jahr lang zur Verfügung - womit der Hauptpreis des OÖ Auto Günther Hallencups einem Wert von 10.000 Euro entspricht. " Obwohl wir derzeit bereits zwei Busse haben, wird es immer schwieriger, alle Nachwuchsspieler befördern zu können. Daher hilft uns dieser Preis extrem weiter. Nicht nur aufgrund seiner optischen Beschaffenheit werden wir mit dem Opel Vivaro große Freude haben", so Donau-Obmann Günther Redl. Beim Probesitzen ebenfalls dabei waren Trainer Gerald Scheiblehner, Kapitän Günther Stöckler und Klub-Marketing-Manager Christian Wascher sowie Manuel Winkelmayr (Standortleiter Auto Günther Linz), Josef Pühringer (Flottenmanagement s Autoleasing) und Raphael Oberndorfinger (Kommunikationschef OÖFV).   

 

Fotos: Ines Thomsen