Landesfinale im Coca-Cola CUP

Landesfinale im Coca-Cola CUP

Bei der 12. Auflage des Coca-Cola CUP dreht sich alles um die UEFA EURO 2016™. Die gesamte Siegermannschaft fliegt drei Tage nach dem großen Bundesfinale Mitte Juni nach Paris und drückt im Stadion Coca-Cola CUP Botschafter David Alaba und seinen ÖFB-Teamkollegen gegen Island die Daumen. Der Coca-Cola CUP ist das größte Turnier für U12-Teams in Österreich. Oberösterreichs Vertreter duellieren sich am 28. Mai in Timelkam um den Einzug ins Bundesfinale.

 

Für jeden jungen Fußballer sind es unvergessliche Momente, einmal bei einem großen Turnier live im Stadion mit dabei zu sein. Umso größer die Freude, spielt dabei sogar die eigene Nationalmannschaft. Dieser Traum geht für die Sieger des diesjährigen Coca-Cola CUP in Erfüllung. Jene Mannschaft, die nach dem großen Finale am 19. Juni in Wien den Pokal in die Höhe stemmt, fliegt drei Tage später mit Coca-Cola nach Paris zum UEFA EURO 2016™-Spiel Österreich gegen Island. "Egal, ob es die Champions League ist oder der Coca-Cola CUP - wenn man im Endspiel steht, ist das immer was Besonderes und man ist ein bisschen nervös", meint Coca-Cola CUP Botschafter David Alaba, " in diesem Jahr erreicht die Anspannung vor dem Endspiel vielleicht noch größere Dimensionen, denn schließlich geht es um Tickets für die EURO!"

 

Die ÖFB-Spitze ist stolz auf die Entwicklung des Coca-Cola CUP. "Die Zusammenarbeit zwischen Coca-Cola und dem ÖFB besteht seit mittlerweile 12 Jahren, erstreckt sich von der Nachwuchsförderung bis hin zum Nationalteam. Diese Partnerschaft ist beispielhaft in Inhalt und Nachhaltigkeit. Der Coca-Cola CUP ist ein Modell, das über die Jahre gewachsen ist und sich im Nachwuchsfußball etabliert hat. Diesen erfolgreichen Weg wollen wir gemeinsam mit Coca-Cola und den Landesverbänden weiter gehen", so ÖFB-Präsident Dr. Leo Windtner.

 

Qualifikation über neun Landesturniere

Titelverteidiger SK Rapid Wien ist mit seinem Team neben Austria Wien, in deren Akademie das Bundesfinale stattfindet, fix für das Endturnier qualifiziert. Um die 18 weiteren Startplätze wird in neun Landesturnieren gespielt. In Oberösterreich steigt dieses am 28. Mai auf der Anlage des ATSV Timelkam.

 

Coca-Cola CUP, Landesfinale OBERÖSTERREICH

Römerstadion ATSV Timelkam, Römerstraße 12, 4850 Timelkam

Samstag, 28. Mai 2016, Vorrundenspiele: ab 09.30 Uhr, Finale: ca. 16.40 Uhr, Siegerehrung: ca. 17.00 Uhr;

 

Gruppe A: Union Ansfelden, ASKÖ Ohlsdorf, SK Vorwärts Steyr, Union Oberneukirchen, ASV Niederthalheim;

Gruppe B: Union Edelweiß, FC Blau Weiss Linz, Union Thalheim, SC Marchtrenk, ATSV Timelkam;

Gruppe C: SV Traunkirchen, Union Putzleinsdorf, LASK Linz, ATSV Sattledt, TSV Timelkam;

Gruppe D: SV Garsten, Union Regau, SK St. Magdalena, Union Oepping, FC Spitz Attnang;

 

Die beiden Finalisten qualifizieren sich für das große Bundesfinale, welches heuer am 18. und 19. Juni wiederum auf dem Gelände der Fußballakademie des FK Austria Wien stattfinden wird.

 

 Foto: GEPA/Coca Cola CUP