Mondsees Griff nach den Sternen

Mondsees Griff nach den Sternen

Das Jubiläum des OÖ Auto Günther Hallencups 2020 stand ganz im Zeichen von zwei Premieren: So war bei der 10. Auflage des Top-Events im Trauner Sportzentrum drei Tage lang erstmals ein Kunstrasen als Untergrund im Einsatz – und gab es mit der Union Raiffeisen Mondsee einen echten Überraschungssieger. Denn die Mannschaft aus dem Salzkammergut wies gleich bei ihrer allerersten Teilnahme die Konkurrenten aus der LT1 Oberösterreich-Liga in die Schranken und durfte nach einem 2:1-Finalerfolg gegen ASKÖ Donau Linz über den prestigeträchtigen Titel jubeln.

Die Belohnung war der Preis von Hauptsponsor Auto Günther:  Mondsee darf nämlich ein Jahr einen Opel Vivaro kostenlos nutzen! Donau tröstete sich mit 3.000 Euro in bar, Wallern freute sich wie im Vorjahr über Platz 3 und 2.000 Euro, während die im kleinen Finale mit 3:4 unterlegenen Bad Ischler eine professionelle Betreuung von M.A.N.D.U. in Form einer InBody-Messung samt individuellem Analyse- bzw. Beratungsgespräch in Anspruch nehmen können. Die anderen vier Mannschaften, die sich für den Finaltag qualifizierten, erhielten Warengutscheine im Wert von je 1.000 Euro von sportsteam. Womit beim Turnier des OÖ FUSSBALLVERBANDES Preise im Wert von insgesamt über 20.000 Euro ausgespielt wurden.

Apropos Bad Ischl: Mit Rudi Durkovic und Franjo Dramac, die beide 12 Treffer erzielten, kommt das Torschützenkönig-Duo aus der Kaiserstadt. Zum besten Torhüter wurde Pirmin Strasser von ASKÖ Oedt gewählt, während die Trainer Roman Hintersteiner von Donau Linz zum besten Spieler des Turniers ernannten. Das Trio wurde von Hermann Schober überrascht: Der Geschäftsführer von Auto Günther stellt für die Gewinner der Spezialwertungen ein Fahrzeug nach Wahl für ein Wochenende zur Verfügung.

„Der Kunstrasenteppich in Kombination mit der reduzierten Spieleranzahl hat alle Erwartungen erfüllt, diese beiden Maßnahmen zur Optimierung dieses tollen Turniers haben voll gegriffen. Aktive, Funktionäre und Fans haben drei Tage lang hervorragende Rahmenbedingungen vorgefunden, um gemeinsam einen eindrucksvollen Start in das neue Fußballjahr setzen zu können. Der Dank geht an alle treuen Partner sowie die zahlreichen Mitglieder des Organisations-Teams, die den OÖ Auto Günther Hallencup so perfekt inszeniert haben“, freut sich OÖFV-Präsident Gerhard Götschhofer.