Oedt erobert Titel und Cup-Ticket

Oedt erobert Titel und Cup-Ticket

Was bekommen 1000 Fans beim Finale des Baunti Landescups zu sehen, wenn der frischgebackene Meister Vöcklamarkt den Tabellenzweiten der LT1 OÖ-Liga empfängt? Ein phasenweise hochklassiges Fußballspiel, zwei Tore in der regulären Spielzeit, Spannungsmomente in der Verlängerung - und am Ende grenzenlosen Jubel der ASKÖ Oedt, nachdem sich die Mayrleb-Elf im Elfmeterthriller durchgesetzt hatte . . . 

Mit 1:1 war es in die Verlängerung gegangen, in der keine weiteren Tore mehr fielen. Letztendlich sorgte Gästekeeper Höfler mit einem parierten Elfmeter für die Entscheidung, die Vujanovic & Co. nicht nur die Siegprämie in Höhe von 10.000 Euro, sondern auch einen Startplatz im UNIQA ÖFB-Cup 2017/18 bescherte. Den Scheck und den Siegerpokal für den ersten Cupsieg in der Vereinsgeschichte der ASKÖ Oedt gab es am Baunti Truck aus den Händen von Gerhard Altendorfer, dem Geschäftsführer von Hauptsponsor Brauerei Baumgartner, sowie mit Präsident Gerhard Götschhofer, Vizepräsident Herbert Buchroithner und Direktor Raphael Koch von den Vertretern des OÖ FUSSBALLVERBANDES. Die zuvor die anderen Preise verteilt hatten: Vöcklamarkt erhielt 5.000 Euro, WSC/Hertha Wels 2.500 Euro und die im Spiel um Platz 3 mit 0:4 unterlegene Mannschaft aus St. Marienkirchen/P. immerhin noch 1.500 Euro. Für die unterlegenen Viertelfinalisten gab es Warengutscheine im Wert von 1.000 Euro.

Ein ausführlicher Bericht vom Finalevent des Baunti Landescups 2016/17 wird bei Medienpartner BTV gesendet. Die besten Fotos gibt es HIER.