Re-Start in Aussicht

Re-Start in Aussicht

Vertreter von ÖFB und Bundesliga hatten nach dem Pfingstwochenende einen gemeinsamen Termin mit dem Gesundheitsministerium und dem Sportministerium, um mit beiden Ministern und ihren Mitarbeitern über die Perspektive des Fußballs in Österreich insbesondere ab dem Herbst zu sprechen und den diesbezüglichen Gesprächs- und Arbeitsprozess voranzutreiben. Wesentliche Punkte sind vor allem der Spielbetrieb im Nachwuchs-, Frauen-, Breiten- und Spitzenfußball sowie die Wieder-Zulassung von Zuschauern zu Fußballspielen.

Der nächste Prozessschritt für eine diesbezügliche Gesamtlösung ab Herbst 2020 wurde bei diesem Termin eingeleitet. Dabei geht es darum, eine vernünftige Umsetzung für alle Bereiche, die sich vom Nachwuchs-, über den Frauen- und Breitenfußball bis hin zur Bundesliga erstrecken, zu erarbeiten. Grundlage dafür werden die anstehende Evaluierung zur epidemiologischen Entwicklung des Gesundheitsministeriums, die wissenschaftliche Begleitung der Bundesliga und internationale Vergleiche sein. Die nächste Abstimmungsrunde für die Ausarbeitung weiterer konkreter Schritte und Maßnahmen ist für Mitte Juni avisiert.

Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler hat in der TV-Sendung „Talk & Tore Spezial“ auf sky zudem in Aussicht gestellt, dass bis Ende Juni Klarheit bzw. Orientierung hinsichtlich des Re-Starts im Amateurfußball gegeben sein und ein Start mit September angepeilt wird. Werner Kogler im Wortlaut gibt es hier (die relevante Passage ab Minute 50) . . .