Stärkung der Basiskompetenzen

Stärkung der Basiskompetenzen

Sport stärkt das Immunsystem und wirkt sich positiv auf die körperliche und psychische Gesundheit aus. Daher soll die Bewegung der Jüngsten unserer Gesellschaft mit der App der „Ballschule Österreich“ weiterhin forciert werden, zumal das gerade für Kinder in der Entwicklung essenziell ist. Dem aufgrund der Corona-Einschränkungen limitierten Bewegungs- und Sportangebot wirkt die „Ballschule Österreich“ etwa mit Übungen für zu Hause entgegen. Im Sommer lud die kostenlose App dann zum „Summer Special“, das wiederum 42 Videos für das Sporteln im Freien bot. Über 19.000 Aufrufe in der App seit April 2020 zeigen das große Interesse am Konzept der „Ballschule Österreich“, das auch während der Schulzeit die perfekte Anleitung zur sportlichen Entwicklung der Kinder von 3 bis 10 Jahren bietet. Auch in den nächsten Monaten soll – immer angepasst an die gesetzlichen Auflagen – in den Kindergärten und Schulen weiter gesportelt werden, um das Immunsystem zu stärken und gesund durch die kalte Jahreszeit zu kommen.

25 neue Übungen, die sowohl im Freien als auch in Kleingruppen indoor durchgeführt werden können, verbessern die kognitiven und koordinativen Fähigkeiten der Kinder. Utensilien sind – natürlich bis auf Bälle – kaum nötig, weshalb die Übungen ohne großen Aufwand durchführbar sind.

Das Projekt „Ballschule Österreich“ wurde 2016 aus Mitteln des österreichischen Sportministeriums ins Leben gerufen. Ergebnis ist eine App mit 188 Videos untergliedert in die Bereiche Mini-Ballschule (3-6 Jahre), Ballschule ABC (6-9 Jahren) und sportgerichtetes Lernen (8-10 Jahre). Diese zielen auf die Vermittlung der oft mangelnden Basisfertigkeiten ab. Lehrkräften gibt die App Hilfestellung dabei, ballsportorientierte Basiskompetenzen spielbezogen zu vermitteln und zeigt ihnen Möglichkeiten, wie vielfältig verschiedene Bälle im Unterricht eingesetzt werden können.

Alle Informationen zum Projekt finden Sie unter www.ballschuleoesterreich.at