Startschuss für den Anti-Award

Startschuss für den Anti-Award

Der OÖ FUSSBALLVERBAND und die OÖ Gebietskrankenkasse haben sich für ihre Zusammenarbeit im Rahmen des Vereinscoachings die Gesundheitsförderung als Ziel gesetzt. Im Mittelpunkt steht dabei der präventive Aspekt, der auch bei einer neuen Maßnahme eine tragende Rolle hat:

 

Der OÖ FUSSBALLVERBAND und die OÖ Gebietskrankenkasse schreiben 2016 den "Anti-Award" aus. Der Fußball lebt vom sportlichen Erfolgsrausch, während das Vereinsumfeld gleichzeitig nachhaltig vom Erfolg ohne Rausch profitiert. Dieses Bewusstsein für einen verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol nach dem Motto "Gemeinsam spielen-feiern-Vorbild sein!" soll mit dem "Anti-Award" noch besser in den Fußballvereinen verankert werden.

 

GRUNDLAGE FÜR DIE EINREICHUNG

Teilnahmeberechtigt sind alle Mitgliedsvereine des OÖ FUSSBALLVERBANDES. Gesucht werden Vereine, die innovative Maßnahmen und Aktionen im Bereich Suchtprävention aufzeigen. Am besten ist ein Mix aus Ansätzen zur Förderung von Schutzfaktoren und strukturellen Maßnahmen, die sich zum Zeitpunkt der Einreichung bereits in der Umsetzung befinden müssen. Gefragt sind beispielsweise Maßnahmen wie Grundregeln oder ein Verhaltenskodex auf der Vereinsanlage, die eine Grundlage für einen verantwortungsbewussten Umgang mit Alkohol - im Sinne der Gesundheit jedes Einzelnen und der Vorbildfunktion für den Nachwuchs - schaffen und die Personen im Vereinsumfeld für diese Thematik sensibilisieren. HIER sind die Kriterien genauer definiert. Gibt es darüber hinaus zusätzlich auch Präventionsmaßnahmen betreffend Nikotinkonsum, wirkt sich das positiv auf die Entscheidungsfindung bei der Prämierung der besten Projekte aus, die vor allem mit Nachhaltigkeit in punkto Gesundheitsförderung überzeugen sollen.

 

VERGABEKRITERIEN

Eine Jury bestehend aus Experten von OÖ FUSSBALLVERBAND, OÖ Gebietskrankenkasse und Institut Suchtprävention bewerten die eingereichten Projekte. Entscheidende Kriterien sind die Nachhaltigkeit und Originalität der Lösungsansätze, die Umsetzung der Maßnahmen, die Beschaffenheit der Zielgruppe sowie die Einbindung externer Experten. HIER finden Sie eine Übersicht mit Hilfestellungen für die Konzeption ihres Projekts.

 

EINREICHMODALITÄTEN

Das vollständig und korrekt ausgefüllte Einreichformular ( DOWNLOAD ) mit etwaigen Beilagen per Mail an mitgutsch@ooefv.at schicken. Formulare für die Teilnahme am "Anti-Award" können von 1. April bis 16. September eingereicht werden.

 

PREISE

Die drei besten Projekte erhalten jeweils eine Geldprämie in Höhe von 2.000 Euro, die zur Förderung von gesundheitsfördernden Projekten dienen. Weitere zwölf Vereine erhalten jeweils einen hochwertigen Dressensatz mit individueller Beflockung. Die Bekanntgabe der Preisträger erfolgt bei einer Siegerehrung im November 2016.