Stolze Zwischenbilanz

Stolze Zwischenbilanz

Drei Tage vor der Tagung in Kremsmünster haben OÖ FUSSBALLVERBAND und OÖ Gebietskrankenkasse eine sehr positive Zwischenbilanz ihrer Zusammenarbeit im Rahmen des Vereinscoachings präsentiert. Seit Herbst 2014 etabliert man gemeinsam gesundheitsfördernde Maßnahmen im heimischen Fußballwesen.

 

Es wurden über das ganze Bundesland verteilt kostenlose Workshops zu den Themen Interkulturelle Kompetenz, Prävention sexueller Gewalt, Ernährung, Mobbing, Suchtprävention Alkohol & Nikotin sowie Umgang mit neuen Medien angeboten. Darunter waren auch zahlreiche Workshops, die von den Vereinen aktiv gebucht und von Experten in den jeweiligen Vereinsräumlichkeiten abgehalten wurden. Im Februar 2015 luden OÖ FUSSBALLVERBAND und OÖ Gebietskrankenkasse erstmals zu einer Vereinscoaching-Tagung, bei der aus sieben Workshops ausgewählt werden konnte. Inhalte aus dem gemeinsamen Vereinscoaching-Angebot konnten zudem bei einer Fortbildung in die offizielle Trainerausbildung eingebaut werden.

 

 

An 37 Workshops, die im Rahmen der Kooperation mit der OÖ Gebietskrankenkasse abgewickelt wurden, nahmen 902 Personen unterschiedlichster Zielgruppen (Trainer, Funktionäre, Spieler, Eltern von Nachwuchsspielern) teil. Damit ergibt sich eine durchschnittliche Teilnehmerzahl von 24 Personen pro Veranstaltung. Insgesamt konnten bei Vereinscoaching-Veranstaltungen bisher 1526 Teilnehmer von 221 oberösterreichischen Amateurvereinen gezählt werden. Das bedeutet, dass 59% aller Vereinscoaching-Teilnehmer an Veranstaltungen teilgenommen haben, die der OÖ FUSSBALLVERBAND in Kooperation mit der OÖ Gebietskrankenkasse angeboten hat.

 

Noch nicht berücksichtigt in dieser Aufstellung ist die Tagung am 27. Februar 2016, die mit knapp 600 Anmeldungen de facto ausgebucht ist. Abgesehen von den Workshops wurden zahlreiche weitere Aktionen umgesetzt - mehr zu den Broschüren, Transparent- und Plakataktionen gibt es HIER. Und auch für 2016 gibt es schon wieder zahlreiche Maßnahmen, die im Zeichen des Schwerpunkts Suchtprävention stehen werden - womit die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen OÖ FUSSBALLVERBAND und OÖ Gebietskrankenkasse weiter intensiviert wird.

 

 

 

Gerhard Götschhofer, Präsident OÖ FUSSBALLVERBAND:

"Das Vereinscoaching hat in den letzten Jahren eine außergewöhnlich positive Dynamik angenommen und gleichsam Zuspruch seitens der Vereine in einem Ausmaß erfahren, das die optimale Ausrichtung und Umsetzung dieses Programms zur Fortbildung und Weiterentwicklung unterstreicht. Maßgeblichen Anteil daran hat die Kooperation mit der OÖ Gebietskrankenkasse. Diese einzigartige Zusammenarbeit zwischen einem Sportfachverband und einer Organisation mit Kernkompetenz im Gesundheitsbereich ist eine große Chance für den oberösterreichischen Fußball, die wir gemeinsam bestmöglich nützen."

Albert Maringer, Obmann OÖ Gebietskrankenkasse:

"Der OÖ FUSSBALLVERBAND und die OÖGKK haben mit dem Vereinscoaching eine ebenso einzigartige wie erfolgreiche Allianz geschaffen: In nicht einmal zwei Jahren haben fast 1.000 Menschen aus unterschiedlichen Zielgruppen unsere Workshops besucht. Das Vereinscoaching trifft den Nerv der Zeit. Die Workshops und Seminare geben Antworten auf viele bisher unausgesprochene Fragen zu gesundheitlichen und sozialen Fragen rund ums Vereinsleben. Ich danke dem OÖ FUSSBALLVERBAND für die exzellente Zusammenarbeit und freue mich umso mehr auf die großartigen Workshops und Aktionen 2016!"  

Raphael Oberndorfinger, Vereinscoaching-Leiter:

"Das Tagungsprogramm reflektiert punktgenau die aktuell wichtigsten Themen für Oberösterreichs Fußballvereine. Dazu vereint diese Veranstaltung ideal Information, Service und persönlichen Austausch. Es ist ein positives Signal, dass wir aufgrund der zahlreichen Anmeldungen an die Grenzen der Platzkapazität gestoßen sind. Nach diesem Startschuss folgen dann ambitionierte Initiativen im Bereich Suchtprävention, die ebenfalls einen großen Mehrwert für die Klubs haben werden."

Gerald Scheiblehner, OÖGKK-Projektleiter Gesundheitsförderung:

"Hinter dem Vereinscoaching stehen Praktiker aus dem Vereinsleben, Experten aus Gesundheit und Sozialem sowie jede Menge Organisationsarbeit. Die tolle Resonanz bei allen Zielgruppen zeigt, dass der OÖ FUSSBALLVERBAND und die OÖGKK ihr Angebot richtig aufgestellt haben. In kurzer Zeit rund 40 Workshops auf die Beine zu stellen und dutzende Aktionen umzusetzen, ist organisatorisch freilich ein Knochenjob. Doch nur bei gut geplanten Maßnahmen spüren die Trainer, Funktionäre und Eltern, dass sie beim Vereinscoaching sinnvolles und praktisch höchst nützliches Wissen in die Hand bekommen."